Bestseller belletristik
ISBN Neupreis — und 0 weitere Angebote ab — Bewertungen: ()
   

Es gibt viele berechtigte Fragen. Dazu zählt sicherlich was eigentlich unter die Leselampe eines Mannes gerät, der seine Berühmtheit durch Musikromane erlangt hat. Liest der überhaupt? Ist sein Leben nicht vollständig auf den Sound eingerichtet, der aus seiner Stereoanlage kommt? Nun gut, vielleicht fallen ihm ab und an noch Biographien berühmter Popstars oder Rocklexika in die Hände.

Alles Quatsch, zumindest dann, wenn der Autor Nick Hornby heißt. Der ist nämlich das …..

 
weiterlesen
Bestseller belletristik
ISBN Neupreis — und 0 weitere Angebote ab — Bewertungen: ()
   

Klangvolle Orgeln und Kirchenchöre, aber auch schwangere Mädchen und Tattoostudios. William Burns bewegt sich als Organist und Tattoosüchtiger im konservativen Milieu der anglikanischen Kirchen ebenso, wie in den halblegalen Tattoostudios der Seefahrer und Underdogs. Sein Leben zwischen Schuld und Sühne bestimmt das Schicksal und den Lebensweg seines Sohns Jack, ohne dass er ihn je gesehen hätte. Der 2005 veröffentlichte Roman “Bis ich dich finde” von John Irving beschreibt die Lebensgeschichte von …..

 
weiterlesen
Bestseller belletristik
ISBN Neupreis — und 0 weitere Angebote ab — Bewertungen: ()

Der Stadtfeind Nr.1 ist in der Ich-Erzählform geschrieben und handelt von einem jungen Mann Joe, der in einer kleinen ländlichen Gegend namens “Bush Falls” groß wird. Da ihm dieses Leben jedoch nicht gefällt, verlässt er seine Heimat um Schriftsteller zu werden. Als er seinen ersten Bestseller geschrieben hat, lebt er in einer Wohnung in New York. Das Buch wird zum absoluten Erfolg, jedoch auf Kosten seiner Vergangenheit. Joe beschreibt in diesem Buch, was ihm alles in Bush Falls widerfahren ist und stellt die Akteure in ein …..

 
weiterlesen
Bestseller belletristik
ISBN Neupreis — und 0 weitere Angebote ab — Bewertungen: ()
   

“Skurril” ist wohl die treffendste Zusammenfassung von John Irvings Weltbestseller “Garp und wie er die Welt sah”. Zur Geschichte: Garp ist ein Wunschkind, gezeugt unter gelinde gesagt eigenartigen Umständen. Die eigenwillige und selbstbewusste Mutter zieht Garp in ihrer feministischen Scheinwelt auf. Garp beschließt Schriftsteller zu werden, doch während er noch mit den Anfängen kämpft, schreibt seine Mutter bereits ihre Biographie und hat einen durchschlagenden Erfolg mit dem Buch. Als Sie …..

 
weiterlesen